Ausbildungsablauf

Sie können sich jederzeit bei uns anmelden. Klassenspezifischer Unterricht wird nach Absprache durchgeführt und richtet sich nach Ihren zeitlichen Möglichkeiten (z.B. für Motorrad).

Die praktische Ausbildung konzentriert sich auf Ihre Zeit und erfolgt in Absprache mit dem Fahrlehrer.

Theorie:     für alle Grundeinstiege (Ersterteilung)

– 12 Unterrichtseinheiten Grundstoff

– 2 Unterrichtseinheiten klassenspezifisch (bei Motorrad 4)

 

für Erweiterungen

– 6 Unterrichtseinheiten Grundstoff

– 2 Unterrichtseinheiten klassenspezifisch (bei Motorrad 4)

 

Sie können bei uns 5 mal in der Woche am Unterricht teilnehmen!

Falls Sie mehr Unterrichte besuchen als vorgeschrieben oder die Theorieprüfung nicht beim ersten Mal bestehen, fallen keine weiteren Unterrichtskosten für Sie an.


Praxis:

Es gibt vom Gesetzgeber vorgeschriebene Pflichtstunden                    (Sonderfahrten), die Sie absolvieren müssen.

 

Für den Ersterwerb sind:

– 5 Überlandfahrten

– 4 Autobahnfahrten

– 3 Beleuchtungsfahrten

zu je 45 min. gesetzlich vorgeschrieben.

 

Bei Erweiterungen von z.B.  B auf BE, A1 auf A sind gesetzlich weniger Sonderfahrten vorgeschrieben.

Da die Prüfungen in Osterode absolviert werden, findet der Großteil der Fahrstunden in Osterode statt.

Wir schulen mit Ihnen nur so viele Fahrstunden, wie Sie auch wirklich zum Bestehen der Prüfung brauchen. Unser Ziel ist es, dass Sie die Prüfungen beim ersten Mal bestehen, um Ihnen so Kosten und Unannehmilchkeiten zu ersparen.

Wir bemühen uns, Ihnen bei Sonderfahrten verschiedene Attraktionen zu bieten damit Sie nicht nur auf der Autobahn „hin und her“ fahren.

 

Motorradausbildung

Die Motorradausbildung erleben Sie auf modernen und unterschiedlich grossen Maschinen, so dass Sie auch mit geringer Körpergröße kein Problem haben. Weiterhin bieten wir Ihnen Motorradbekleidung in verschiedenen Größen an, um sofort mit der Praxisausbildung beginnen zu können. Auf Wunsch bilden wir auch ohne Aufpreis von Motorrad zu Motorrad aus.